Imprägnierung

Mit TRAF-OIL 7W Imprägnierung wird eine Haftschicht erzeugt. Nachdem die zu behandelnden Oberflächen gereinigt wurden, werden sie in TRAF-OIL 7W Imprägnierung gebadet. Die Gefässe müssen aus Kunststoff sein. Die mit der Bearbeitung Beschäftigten sollen Schutzhandschuhe tragen. Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV eingestuft und gekennzeichnet: 8 Ätzend.

Die Einwirkdauer des Bades ist abhängig von der Werkstoffart. Sie beträgt circa 20 Minuten. Bei höher- und hochlegierten Stählen bis zu 25 Minuten. Durch Erwärmen des Bades und/oder des Werkstückes auf maximal 75°C erfolgt eine Intensivierung der Haftschichtbildung und eine Verkürzung der Behandlungszeit.

Die ausgebildete Haftschicht weist eine durchschnittliche Stärke von 1-2µ auf. Nach der
Behandlung ist intensives Abwaschen und Spülen des Werkstückes und somit ein
Entfernen der Badreste unbedingt erforderlich.

 


Können grössere Teile zur Behandlung nicht gebadet werden, ist ein Leinentuch in der Grösse der zu behandelnden Fläche mit
TRAF-OIL 7W Imprägnierung zu tränken und entsprechend der notwendigen Behandlungszeit stets nass zu halten.
Die Behandlungszeit ist auf 35 Minuten zu verlängern.



 

 

  TRAF-OIL Schmierstoffe · Hellmuth Walter · Ziechstr. 14 · D-77731 Willstätt-Eckartsweier · Phone: +49 (0) 78 54 / 98 58 33 · Fax: +49 (0) 78 54 / 98 58 35 · EMail: info(att)traf-oil.com